Zwei Monate ohne Social Media | Digital Detox

twentysixkoalas_tina_brooks_digital_detox

Ich melde mich zurück aus der wohl längsten Blog/Social Media Pause die ich bisher je eingelegt habe.

Hört sich irgendwie dramatisch an…

Nachdem ich vor ca. 4 Jahren meinen Instagram Account ins Leben gerufen habe und zwei Jahre später meinen Blog gelauncht habe, habe ich zwischendurch zwar hin und wieder kleine Pausen eingelegt, aber nie war eine dieser Pausen länger als eine Woche.

Es gab tatsächlich einige Gründe, der Social Media Welt den Rücken zu kehren. In den letzten Monaten hat mir Instagram einfach überhaupt keinen Spaß mehr bereitet. Angefangen beim Algorithmus, über die ständig sinkende Followerzahl, Pushgruppen und “Fake-Kommentaren”, bis hin zu der Tatsache das ich mir einfach viel zu viel Druck mit neuen Fotos, neuen Blogposts, ständigem Kommentieren (der versuchte Kampf gegen den Algorithmus) gemacht habe.

Zu meinen unwichtigen #firstworldprobelms (ich hasse diesen Ausdruck mittlerweile echt, aber hier ist er einfach zutreffend) kamen dann auch im Real Life ein paar Turbulenzen hinzu und diese Kombination hat mir dann den Knock-Out gegeben. Also mussten erst einmal meine Luxusprobleme zur Seite weichen damit ich Kopf für die wichtigen Dinge hatte.

Ich habe meine Digital Detox Kur verdammt gut durchgezogen und melde mich jetzt knapp 2 Monate später endlich zurück.

twentysixkoalas_tina_brooks_digital_detox

Instagram habe ich wirklich am meisten vermisst und dass, obwohl ich immer noch kein Fan der neusten Updates der App bin. Gerade der Austausch mit den ganzen Mädels die ich die letzten Jahre dort kennenlernen durfte hat mir total gefehlt. Zwischendurch habe ich natürlich mal bei Snapchat oder Insta-Stories vorbeigeschaut (wir haben eine neue, superschnelle Internetverbindung – HALLELUJA – endlich kann ich mir auch Stories ansehen), aber ansonsten habe ich die Social Media Welt einfach mal gemieden.

Meinem Blog habe ich zwischendurch ein neues Layout verpasst und etwas überarbeitet. Ich habe weiterhin Fotos gemacht, an ein paar neuen Posts gearbeitet und neue Inspirationen gesammelt. Jetzt bin ich wieder voll und ganz motiviert und freue mich meine Blogarbeit wieder aufzunehmen und euch weiterhin mit Outfitposts, Interieur-Inspirationen und #foodporn Bildern zu versorgen.


In zwei Monaten kann viel passieren und wenn man, wie ich ein kleiner Shopping-Junkie ist, dann erbeutet man in zwei Monaten natürlich einiges an neuen Schätzen die ich euch natürlich noch zeigen möchte.

Fangen wir also an mit dem neusten Teil in meinem Kleiderschrank: Die fliederfarbene Bluse aus der Conscious Kollektion von H&M. Nachdem ich sie so lange im Online-Shop angeschmachtet habe, musste ich sie mir einfach bestellen (und noch ca. 100 andere Teil).

Kombiniert habe ich sie hier ganz easy zu Jeans, meinen neuen Converse im Used Look (heutzutage bezahlt Frau tatsächlich knapp 100 € für kaputte Sneakers – Nochmal Applaus dafür, Tina) und der Dionysus von Gucci, die immer noch mein treuster Begleiter ist.


SHOP THE LOOK: Volantbluse – H&M | Jeans – Zara | Sneakers – Converse

twentysixkoalas_tina_brooks_digital_detox


Habt einen schönen Abend ihr Süßen!

Twentysixkoalas_TinaBrooks

2 Kommentare

  1. 10. Mai 2017 / 8:24 am

    Ein sehr cooles Outfit und die Shooting Location passt perfekt dazu! Ich bin immer wieder begeistert, wie du so tolle Orte zum Shooten deiner Outfits findest 🙂

    Ansonsten: Himmel bin ich froh, dass du wieder zurück bist! Ich habe deine Fotos und deine Blogposts wirklich vermisst! Ich kann allerdings deinen Frust über Instagram und den Druck nur zu gut verstehen. Mir geht es da ähnlich und ich bin auch immer ganz hin und her gerissen zwischen “wachsen und Vorwärtskommen” wollen und mir damit nicht zu viel Druck zu machen… Gar nicht so leicht und auch ich hatte mittlerweile die ein oder andere kleine Krise, in der ich alles kurz mal für eine Weile sein lassen wollte. Respekt, dass du zwei Monate durchgehalten hast! Ich glaube aber dass diese Pause super effektiv war und dir gut getan hat. Vermutlich sprudelst du jetzt vor Motivation und Ideen 🙂

    Ich freu mich wieder mehr von dir zu lesen!

    Allerliebste Grüße
    Verena

    http://www.my-philocaly.com

  2. 10. Mai 2017 / 10:01 am

    Ich kann deine Gedankengänge super gut nachvollziehen! Auch mir bereitet es ab und an Stress Blogbeiträge an den geplanten Tagen hochzuladen oder Bilder für Instagram zu machen. Mittlerweile versuche auch ich, den “Stress” (den man sich ja selbst macht!!!!!!) einfach beiseite zu lassen und mich zu freuen, wenn Dinge klappen. Aber nicht enttäuscht oder verbissen zu sein, wenn es einfach mal nicht klappt.
    Trotzdem freue ich mich sehr, dass du wieder Teil der Social Media Welt bist! Ich habe deine Bilder sehr vermisst, weil ich deinen Feed und deinen Blog einfach total mag <3

    Liebste Grüße,
    Kati

    http://www.kati-onclouds.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.